VW Bullitreffen in Kals – mit dem T1, T2 und T3 Bus rund um den Grossglockner

Ende Juli war Kals in Österreich beim Bullitreffen wieder das Zentrum der Bulliszene. Insgesamt 298 VW Bus T1, T2 und T3 Oldtimer trafen sich am Fuße des höchsten Berges Österreichs um das Wochenende gemeinsam zu feiern und die Umgebung mit Touren zu erkunden. Aus ganz Europa ist man der Einladung gefolgt, die explizit nur luftgekühlte Bullis angesprochen hat. Über Europas Grenzen hinaus ist der weitest Gereiste aus Paraguay hier die Alpenstrasse hochgefahren um sich bei dem coolen Event auszutauschen.

VW Bulli T1 und T2 beim Bullitreffen in Kals

VW Bulli T1 und T2 beim Bullitreffen in Kals

Camping in Kals zwischen VW T1 Samba und Eriba Puck

Wir waren freitags etwas verspätet angereist und die letzten 100km näherten wir uns im strömenden Regen dem kleinen Ort Kals in Osttirol. Formalitäten waren aber auch noch am Samstag vor der Ausfahrt möglich. Wir haben uns abends im Nationalpark Camping Kals ein Plätzchen zwischen Sambas und Eriba Puck Klassikern aus den 60ern gesucht. Für zwei Nächte sind €54.- nicht wenig, aber der Campingplatz ist schön gelegen – mit großzügigen und sehr sauberen Sanitäranlagen. Bis weit in die Nacht hört man immer wieder den satten Klang von Boxermotoren die sich einen Stellplatz suchen. Auch morgens werden wir von einem Bulli geweckt, gelenkt von einem 5 Jährigen der mit Fernsteuerung zwischen den echten, großen seine Kurven dreht.

Camping Platz Nationalpark Kals

Camping Platz Nationalpark Kals

Morgens durch den Campingplatz zu gehen und das Innenleben der alten Camper zu sehen ist ein Erlebnis – wie eine riesengroße Dachkammer die ewig nicht mehr geöffnet wurde. Altes Geschirr, alte Koffer, alte Wasserski … alles findet im oder auf dem Bulli Platz und sie ähneln nicht selten einem fahrendem Museum. Ein paar Mädels sind auch im 60er Stil zu sehen … nicht nur am Beifahrersitz, sonder auch selbst am Steuer.

Landkarte, Koffer und Kühlbox im VW T1 Samba

Landkarte, Koffer und Kühlbox im VW T1 Samba

Oldtimer Ausfahrt: Luftgegkühlte VW Bullis vom T1 bis zum T3

Das Wetter trotz der Vorhersage und bei blauem Himmel trifft man sich zur Ausfahrt. Die Kulisse ist traumhaft – saftige Blumenwiesen als Hintergrund für die bunten Bullis.

Luftgekühlte VW T1, T2 und T3 beim Bullitreffen in Kals

Luftgekühlte VW T1, T2 und T3 beim Bullitreffen in Kals

Das erste Stück der Ausfahrt fahren alle gemeinsam, dann gibt es zwei Strecken um sich am Ende wieder in Lienz zu treffen. Wir folgen der Route in das Lesachtal – Mittagspause ist in Obertilliach, jenem Ort, der es in Spectre auf die Hollywoodleinwand geschafft hat. In steilen Serpentinen geht es bergauf und bergab und die alten Fahrzeuge versetzen einen hier ganz leicht 50 Jahre in die Vergangenheit.

VW T1 camper van

VW T1 camper van

Nicht alle Bullis meistern die Alpentour ohne Pflegeeinheiten. Sechsmal wurde die „Rennleitung“ zur Hilfe geholt – nur zwei der 298 Bullis sind nicht aus eigener Kraft zurückgekommen.

VW T1 Pritsche

VW T1 Pritsche

Viele außergewöhnliche Fahrzeuge sind zu sehen, zB der einzige erhalten Postbus (T1 Samba) aus dem Zillertal, ein Samba Kohlruss Umbau, eine T1 Pritsche mit E-Antrieb, Polizei und Rettungswagen uvm. Gemein ist ihnen allen, dass sie ganz offensichtlich mit viel Zuneigung und Pflege behandelt werden.

VW T1, T2 und T3 beim Großglockner Bullitreffen

VW T1, T2 und T3 beim Großglockner Bullitreffen

Dass die Radkappen am Campingplatz poliert werden sieht man ebenso, wie ein eigenes Zelt für sein Fahrzeug. Wir sind uns aber einig, dass jene Fahrzeuge – die mit etwas Patina und Individualität eine Geschichte erzählen, uns am meisten anziehen.

Volkswagen T1 Bus

Volkswagen T1 Bus

In Lienz treffen sich sich um ca 5 beide Gruppen um dann gemeinsam nach Kals zu fahren. Das Wetter ist schön und der Konvoi bietet fantastische Fotomotive für den Oldtimerfan. Wir fahren an der Spitze weil wir auch ein paar Fotos machen wollen.

Bullitreffen in Kals beim Großglockner

Bullitreffen in Kals beim Großglockner

Mit guten 100km/h fahr‘ ich die Landstrasse entlang und sehe wie im Rückspiegel die Lichter eines putzigen T1 Samba immer größer werden und er auch keinen Zweifel lässt, dass er noch genug Power unter der Haube hat um uns hinter sich zu lassen.

VW T1 speed bus

VW T1 speed bus

Abends gibt’s noch Preise und man tauscht sich nochmals über die Strecke aus, Fotoalben von der Restauration werden gezeigt und noch das eine oder andere Bier getrunken. Am Campingplatz sind die zweite Nacht deutlich weniger, wir fahren am Sonntag noch hoch zum Lucknerhaus über die Kalser Großglocknerstrasse. Eine Fotosession ist hier noch angesagt und dann fahren wir wieder richtung Graz – eine Pause gibts noch beim Osiachersee mit einem Stellplatz direkt am See …

Veröffentlicht in VW T3 Bus Getagged mit: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*